Koloskopie

Bei einer Dickdarmspiegelung (Koloskopie) werden der Dickdarm und die letzten Zentimeter des Dünndarms endoskopisch untersucht.

© istock.com/ttsz

Gründe für eine Darmspiegelung

Eine Dickdarmspiegelung (Koloskopie) wird durchgeführt:

  • bei beschwerdefreien Personen zur Vorsorge gegen Darmkrebs
  • zur Abklärung von Beschwerden (z.B. Veränderungen Ihrer Stuhlgewohnheiten wie Durchfall, Verstopfung, Blut im Stuhl, positiver Hämocult etc.)

Durchführung einer Darmspiegelung

Vor einer Darmspiegelung muss der Darm sehr gründlich gereinigt werden. Ein sauberer Darm ist Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Koloskopie. Wir bitten Sie daher, die Reingungprozedur genau nach Plan vorzunehmen und auch die notwendigen Diätvorschriften fünf Tage vor der Untersuchung einzuhalten.

Nach dieser Vorbereitung wird das flexible Endoskop mit eingebauter Videokamera über den After eingeführt und im Dickdarm vorgeschoben. Zur genauen Beurteilung muss der Darm mit Luft - oder angenehmer mit Kohlendioxid - gefüllt werden. Die Erkennungsrate von Polypen kann erhöht werden, wenn man zusätzlich einen Endo-Cuff benutzt, da dieser eine bessere Sicht auf die Schleimhaut des Dickdarms garantiert.

Häufig werden im Rahmen einer Spiegelung Gewebeproben mittels einer kleinen Zange entnommen. Größere Schleimhautveränderungen, wie zum Beispiel Polypen, werden mittels einer Schlinge entfernt. In machen Fällen kann auch noch ein Laser-/ Argonbeamer zur Anwendung kommen.

Polypen sind Wucherungen der Schleimhaut. Durch die Entfernung von Polypen kann Darmkrebs mit 90%-iger Sicherheit verhindert werden.

Weitere Leistungen

Magenballon

Mehr erfahren

Magenspiegelung

Mehr erfahren

Kapselendoskopie

Mehr erfahren

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Willkommen

Ihr Besuch bei uns

Formulare

Formulare